Epische Fantasy: L – R

Die epische Fantasy - auch High Fantasy genannt - erzählt breit angelegte Sagas in einer anderen Welt. Siehe auch: Epische Klassiker.
 
A B C D E F    G H I J K    L M N O P Q R    S T U V W X Y Z

Epische Fantasy – nach Serien geordnet

Die Legenden der Albae von Markus Heitz
Die letzte Rune von Mark Anthony
Licht-Trilogie von Brent Weeks
Das Licht von Isavalta von Sarah Zettel
Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin
Der magische Bund von Stan Nicholls
Der magische Schlüssel von Kate Forsyth
Nordland von Andreas Bull-Hansen
Die Nebelgeborenen von Brandon Sanderson
Pandaemonia von Christoph Lode
Die Regenwildnis von Robin Hobb
Rhapsody von Elizabeth Haydon
Der Ring der Vier von Ed Greenwood

Epische Fantasy – nach Autoren geordnet

Holly Lisle: Das Gesetz der Magie
Christoph Lode: Pandaemonia
George R. R. Martin: Das Lied von Eis und Feuer
Terry McGarry: Eiden Myr
Dennis L. McKiernan: Zwerge
Lois McMaster Bujold: Chalion
Tobias O. Meißner: Dämonen
Robert Newcomb: Eutrakien
Stan Nicholls: Der magische Bund
Fiona Patton: Brandon
Helmut W. Pesch: Elderland
Katya Reimann: Tielmark
Patrick Rothfuss: Die Königsmörder-Chronik
Jessica Rydill: Kristallwelt